Kategorie: Dampfloks Spur N

Dampfloks der Spur N, Rauch, Feuer, Qualm, Dampf und Auspuffschläge. Die Erscheinung von Dampfloks und deren Klang ist unverwechselbar.

Fleischmann 7123 BR23 105 DB (1)

Fleischmann 7123 BR23 105 DB

Vorbild der Fleischmann 7123 BR23 105 DB ist die letzte in Dienst gestellte Dampflok der DB, die Schlepptender-Lokomotive der Baureihe 23. Nach dem Zweiten Weltkrieg fehlten der Bahn in Westdeutschland leistungsfähige Personenzugloks; vorhandene Baureihen waren altersbedingt zu ersetzen, wie beispielsweise die bereits rund 40 Jahre alten preußischen P 8. Unter der Leitung von Friedrich Witte
Fleischmann 7174 BR01 1059 DRG (1)

Fleischmann 7174 BR01 1059 DRG

Vorbild der Fleischmann 7174 BR01 1059 DRG ist eine Schlepptenderlokomotive der Baureihe 01.10. Epoche II-Ausführung der Deutschen Reichsbahn (1937-1945) mit Stromlinien-Vollverkleidung. Die Deutsche Reichsbahn benötigte für ihr Netz schnellfahrender D- und FD-Züge leistungsstarke Dampflokomotiven mit einer Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h. Es sollten Züge von 550 Tonnen in der Ebene mit 120 km/h sowie Züge von
Trix 12354 BR54 1547 (2)

Trix 12354 BR54 1547 Schlepptender-Dampflokomotive

Vorbild der Trix 12354 BR54 1547 Schlepptender-Dampflokomotive: BR 54.15 der Deutschen Bundesbahn (DB), Bauart 1´Ch2, Baujahr ab 1919 als G 3/4H für die Königlich Bayerische Staatsbahn. Einsatz: Leichte und mittlere Güter- und Reisezüge. Modell: Mit digitaler Schnittstelle, Fahrwerk von Lok und Tender aus Metalldruckguss. Antrieb im Tender, 3 Achsen angetrieben, Haftreifen. Warmweiße LED. Brünierte Räder
Trix 12003 BR03 054 (2)

Trix 12003 BR03 054 Schlepptender-Dampflokomotive

Die Trix 12003 BR03 054 Schlepptender-Lokomotive der DB: Epoche III, mit Tender 2’2’T32, Witte-Windleitbleche, Antrieb im Tender, Motor mit Schwungmasse, Tendergehäuse Metalldruckguss, 4 Achsen angetrieben, 4 Haftreifen, LüP 150 mm. Umbau: Die Lok wurde mit einem ESU LokPilot V4 micro digitalisiert.